Kostenlose Kreditberechnung

Wir vergleichen völlig kostenlos verschiedene Kreditanbieter.

Hier klicken und kostenlos einen Kredit berechnen lassen

 

„Paying Taxes“: Studie zum weltweiten Steueraufkommen

Verbraucher wie Unternehmer haben es ja schon immer beklagt: Die deutsche Steuererklärung ist zu kompliziert. Zu diesem Urteil kommt nun auch eine Untersuchung der Weltbank und der Prüfungsgesellschaft PWC. Die Studie nimmt Steuern in 189 Ländern unter die Lupe.

Deutsche Industrie meldet Beschäftigungsrekord

So viele Menschen wie noch nie sind in der deutschen Industrie beschäftigt. Ende August arbeiteten knapp 5,4 Millionen Personen in Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes. Das meldet das Statistische Bundesamt. Vor allem der Export boomt und beschert der Industrie den Beschäftigungsrekord.

Welche Anlageformen lohnen sich noch?

Die Zinsen sind auf einem historischen Tiefstand. Darüber freut sich, wer jetzt einen Kredit aufnimmt; für Sparer ist es allerdings ein Ärgernis. Sparbücher und Tagesgeld lohnen sich kaum noch als Geldanlage. Mit welchen Anlageformen machen Sparer doch noch mehr aus ihrem Geld?

Leben ohne Krankenversicherung – was sind die Folgen?

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland Pflicht. Doch mehrere tausend Menschen in Deutschland leben dennoch ohne Krankenversicherung. Es steht zu erwarten, dass sich die Situation durch die aktuelle Flüchtlingskrise noch verschärfen wird. Welche Folgen hat das Leben ohne Krankenversicherung? Was passiert im Krankheitsfall?

Kreditumschuldung mit Privatkredit

Eine Umschuldung kann für viele Schuldner ein Weg sein, ihre Zahlungsverpflichtungen zu reduzieren. Viele kleinere Kredite werden dabei durch einen einzelnen Kredit abgelöst. Das führt zu niedrigeren Zinszahlungen und Gesamtkosten. Funktioniert die Umschuldung auch mit einem Kredit von Privat?

Prognose 2024: Erbschaften vertiefen Kluft zwischen Reich und Arm

Rund 3,1 Billionen Euro werden in Deutschland zwischen 2015 und 2024 voraussichtlich vererbt werden – ein neuer Rekord. Das prognostiziert eine Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA). Ein weiteres Ergebnis der Berechnungen in „Erben in Deutschland 2015 – 2024“: Die Erbschaften verfestigen die bestehenden Ungleichheiten in Deutschland.

Neue Unterhaltssätze in Kraft getreten

Wie viel Unterhalt getrennt lebende Mütter und Väter für ihre Kinder zahlen müssen, regelt die sogenannte Düsseldorfer Tabelle. In unregelmäßigen Abständen erfährt diese eine Überarbeitung. Mit Wirkung zum 1. August 2015 hat das Oberlandesgericht Düsseldorf die Tabelle jetzt angepasst und die Unterhaltssätze erhöht.

Letzte Chance in Griechenlands Schuldenkrise

Griechenlands Finanzkrise hat sich immer mehr zum Krimi entwickelt. Am kommenden Sonntag, dem 12. Juli 2015, soll es nun die allerletzte Chance – nach mehreren letzten Chancen – geben, um den Schuldenstreit beizulegen. Noch einmal treffen sich an diesem Tag alle Vertreter der Europäischen Union.

Arbeitskosten in Deutschland sind gestiegen

Für eine Stunde Arbeit haben Arbeitgeber im ersten Quartal 2015 mehr zahlen müssen als im Vorjahr. Im Schnitt sind die Arbeitskosten pro Stunde um 3,2 Prozent gestiegen. Das meldet das Statistische Bundesamt. Verantwortlich sind höhere Lohnnebenkosten, auch aufgrund einer höhere Anzahl an Krankheitstagen.

Der implizite Schuldenberg

Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble freut sich derzeit über einen ausgeglichenen Haushalt. Die niedrigen Zinsen der Europäischen Zentralbank, über die sich gerade viele Privatanleger ärgern, haben ihren Teil dazu beigetragen. Doch die negativen Auswirkungen der Niedrigzinsen werden sich in kommenden Jahrzehnten deutlich bemerkbar machen, warnen Finanzexperten.