Telefonische Schuldnerberatung

Langjährig erfahrene Rechtsanwälte beraten Sie vertraulich und rechtsverbindlich.

Hier klicken und Ihre Fragen zum Festpreis beantworten lassen!

 

Ratenkauf

Wenn ein Käufer die Ware in Raten, also in Teilbeträgen der Gesamtsumme, zahlen möchte, dann bieten viele Versorger den sogenannten Ratenkauf an. Der Gläubiger lässt den Schuldner dabei eine festgesetzte Summe in bestimmten Zeitabschnitten tilgen. Hinzu kommen oft Zinsen, die nach einem vorher festgelegten Satz berechnet werden. Alternativ gibt es seltener auch die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag lose innerhalb eines bestimmten Zeitraumes vollständig zu bezahlen.

Was ist beim Ratenkauf zu beachten?

Bei Ratenkäufen erhöhen sich die persönlichen, monatlich laufenden Kosten. Dies wird allerdings oft übersehen, der Ratenkauf ist eine der häufigsten Ursachen von Privatinsolvenz. Vor allem mehrere Ratenkredite gleichzeitig belasten oft das Haushaltsbudget. Durch die Zinsen verteuert sich zudem der Gesamtpreis der Waren.

Null-Prozent-Finanzierung

Viele Online-Händler, Kaufhäuser oder auch Autohäuser bieten Kunden eine sogenannte Null-Prozent-Finanzierung, eine besondere Form des Ratenkaufs. Auf den Kaufpreis sollen trotz Ratenzahlung keine Zinsen berechnet werden. Der Kunde schließt einen Vertrag auf Ratenkredit mit einer Bank ab, welche der Händler ausgewählt hat. Die Laufzeit ist fest und beträgt in der Regel sechs bis zwölf Monate.

Die Finanzierung ohne Zinszahlungen klingt zunächst verlockend. Allerdings möchte auch die Bank etwas an dem Geschäft verdienen, daher sollten Kunden damit rechnen, dass weitere Kosten neben dem reinen Kaufpreis anfallen. So können die Kreditinstitute zum Beispiel Bearbeitungsgebühren erheben. Hoch können zudem die Kosten für eine Restschuldversicherung ausfallen, deren Abschluss oft Voraussetzung für den Ratenkauf ist. Vor dem Ratenkauf mit Null-Prozent-Finanzierung lohnt es sich daher, die Preise der Produkte selbst und die Angebote der Banken zu prüfen – und vielleicht erst dann zu kaufen, wenn man sich das nötige Kleingeld zusammengespart hat.